Time Line

Die meisten Menschen repräsentieren ihr Zeitgefühl entlang räumlicher Modelle. So ist bei einigen Menschen die Vergangenheit zum Beispiel hinter ihnen repräsentiert, die Gegenwart in ihrem Körper und die Zukunft vor ihnen, doch gibt es auch diverse andere Modelle, nach denen Menschen ihr inneres Zeitgefühl in der räumlichen Dimension organisieren. Es gibt sowohl Wohlgeformtheitskriterien für Timelines, als auch Timeline-Verformungen, die zu einem nicht optimalen Umgang mit der eigenen Lebenszeit führen.

Zu den Timeline-Verformungen zählen beispielsweise die Schleifen, Dellen und Lücken innerhalb der Timeline. In manchen Fällen haben Menschen auch mehrere Timelines parallel. Veränderungen der Timeline betreffen immer alle logischen Ebenen und beeinflussen massiv den Umgang der Person mit ihrer eigenen Lebenszeit als auch alle weiteren Aspekte der Persönlichkeit. Timelineveränderungen sollten daher behutsam und gut überlegt eingesetzt werden und sind, sofern sie sinnvoll und verantwortungsbewusst vollzogen werden, ein sehr wirkungsvolles Werkzeug für weitreichende Veränderungsprozesse.

Eine Übersicht aller Lexikoneinträge findest Du hier: Lexikon