Systembrett

Als Systembrett wird meist ein quadratisches Holzbrett verwendet. Manchmal hat das Systembrett umlaufende Seitenlinien, die es in einen äußeren und einen inneren Bereich aufteilen, was für bestimmte Aufstellungsvarianten hilfreich ist. Für wieder andere Aufstellungsformen haben sich kreisförmige Systembretter bewährt. Letztendlich eignet sich jeder genügend große Gegenstand mit glatter Oberfläche für eine Systembrett-Aufstellung. Zur Not tut es auch der Küchentisch.

Ebenso frei können die stellvertretenden Figuren gewählt werden. Diese symbolisieren die Systemmitglieder. Bewährt haben sich Figuren aus Plastik (z.B. Playmobilfiguren) oder Holz. Sie können sowohl abstrakt (z.B. Bauklotz aus Holz) als auch konkret (Playmobilfigur mit Gesicht und Extremitäten) sein. Besonders wenn abstrakte Dinge wie z. B. Gefühle aufgestellt werden sollen, kann letztlich jeder Gegenstand herhalten. Auch Steine, Zuckerstreuer oder Post-It-Zettel.

Eine Systembrett-Aufstellung erlaubt Ihnen einen Blick aus der Vogelperspektive auf Ihr Familiensystem. Systemdynamische Zusammenhänge und Wechselwirkungen werden u. a. durch den räumlichen Abstand der Figuren zueinander, die jeweiligen Blickrichtungen, Gruppierungen mehrerer Figuren, etc. erkennbar. Sie erheben sich somit über eingefahrene Denkmuster.

Auf diese Weise entsteht vor Ihren Augen ein sicht- und einfühlbares Spannungsfeld Ihres aufgestellten Familiensystems. So haben Sie eine klare Sicht auf die systemischen Wechselwirkungen und erleben live die verborgene Dynamik hinter Ihrem Thema. Neue Blickwinkel bringen neue Lösungsideen.

Sie erwerben ein tieferes Verständnis für das, was die Mitglieder Ihres Systems antreibt und welchen Wegen sie unbewusst folgen. Mit diesem neuen Verständnis kann auch Mitgefühl in eine vormals verfahrene Situation Einzug halten. Während der Aufstellung ergründen wir gemeinsam systemische Ursachen für Probleme und entwickeln gemeinsam Handlungsoptionen und erste Lösungsschritte auf dem Weg zu Ihrem Ziel.

Systemische Interventionen zielen darauf ab, die gute Ordnung im System wieder herzustellen und jedem Systemmitglied einen guten Platz im System und in unserem Herzen zu geben. Dadurch kann sich Ihr System auf einer höheren Ebene neu organisieren.

Familienaufstellung in der Gruppe vs. Systembrett-Aufstellung

Familienaufstellungen sind eine sehr effektive Methode, die heute aus Therapie, Coaching und Beratung nicht mehr wegzudenken ist. Viele Menschen haben die tiefgehende Wirkung von Familienaufstellungen schon beobachtet oder sogar am eigenen Leib erfahren können. Doch es liegt verständlicherweise nicht jedem, vor einer großen Gruppe meist fremder Teilnehmer sein Innerstes zu offenbaren. Dies kann man nur allzu gut nachvollziehen.

Hier bieten Systembrett-Aufstellungen einen unschätzbaren Vorteil. Sie ermöglichen die gleiche tiefgehende Wirkung wie klassische Familienaufstellungen, bieten hierfür jedoch einen geschützten und sicheren Rahmen, in dem niemand anderes außer Ihnen und Ihrem systemischen Berater anwesend ist.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Bei einer Systembrett-Aufstellung wird primär unsere rechte Gehirnhälfte aktiviert. Diese ist unter anderem für abstraktes Denken in Bildern und Metaphern zuständig. Im Gegensatz zur linken Hemisphäre, die mehr mit dem logischen Denken assoziiert wird. Rechtshemisphärische Lösungen unterscheiden sich oft stark von jenen kognitiven Lösungen der linken, logischen Gehirnhälfte. Normalerweise sind wir durch Erziehung und kulturelle Prägung eher gewöhnt, Lösungen der logischen Art zu suchen. Und genauso oft stoßen wir damit immer wieder an die gleichen Grenzen – weil uns dabei etwas Wesentliches entgeht.

Wenn Menschen über ihr Problem berichten, sie hätten bereits alles versucht, beziehen sie sich damit meistens auf eben jene Lösungsversuche des logischen Denkens. Hier ist also offensichtlich keine Lösung zu erwarten, sonst wäre sie bereits erreicht worden. Mit einem Sprichwort: Mehr vom selben das nichts bringt, bringt nicht mehr. Anders sieht es bei einer Systembrett-Aufstellung aus. Während der Aufstellung erhalten Sie einen tiefen rechtshemisphärischen Zugang zu verborgenem intuitivem Wissen. So entstehen kreative Lösungen.

Verborgenes wird sichtbar

Oft folgen wir wie ferngesteuert verborgenen Pfaden, ohne es zu wissen. Wir sabotieren unseren beruflichen Erfolg, ziehen immer wieder den gleichen Typ Partner an oder spüren einfach intuitiv, dass etwas in unserem Leben nicht so ist, wie es sein sollte. Hier lohnt es sich einmal genauer hinzusehen, ob man nicht vielleicht mit dem unguten Schicksal eines Familienmitgliedes vertrickt ist. Durch die Wiederherstellung der inneren Ordnung des Systems werden wir frei dafür, ein selbstbestimmtes Leben zu leben.

Während einer Aufstellung tauchen Sie auch in die Erlebniswelten anderer Systemmitglieder ein. Dies führt zu einem neuen Verständnis für die Verhaltensweisen der anderen und ist oft ein erster wichtiger Schritt aufeinander zu. Zuvor fremdes Erleben wird plötzlich einfühl- und verstehbar. Die Empathie mit dem Schicksal und Weg der anderen kann sich so entfalten, was das Verständnis füreinander erhöht und Versöhnung erleichtert.

Du wünschst Dir eine eigene Systembrettaufstellung zu Deinem Anliegen? Kein Problem. Klicke auf den unten stehenden Button und erfahre alles über die verschiedenen Möglichkeiten unserer Zusammenarbeit.

(Systembrettaufstellungen müssen nicht zwingend innerhalb eines Coachingpakets stattfinden, sondern können auch einzeln abgerechnet werden. Die Kosten richten sich dann nach der Dauer der Aufstellung):

mehr erfahren

Eine Übersicht aller Lexikoneinträge findest Du hier: Lexikon