Overlapping

Overlapping ist eine Methode, mit der man eine Person von einem Bewusstseinszustand in einen anderen überleiten kann. Der Begriff stammt aus dem Milton-Modell und zählt zu den Trance– Induktionstechniken. Beim Overlapping wird die Aufmerksamkeit des Probanden subtil von einem Repräsentationssystem in ein anderes gelenkt. Hat man beispielsweise einen sehr visuell geprägten Klienten und möchte ihm helfen, mehr in seine Gefühle zu kommen, also in den kinästhetischen Bereich zu wechseln, könnte man vom visuellen System mittels Overlapping ins kinästhetische Repräsentationssystem überleiten.

Hierzu würde man vielleicht eine Geschichte erzählt und zu Beginn der Geschichte die visuellen Eindrücke schildert und dann zum Fühlen überleitet: Sie sehen die grün belaubten Bäume und nehmen wahr, wie sich die Baumkronen im Wind hin und her bewegen, sehen die Weite der Felder und Wiesen um Sie herum und spüren den warmen Sandboden unter Ihren Füßen.

Eine Übersicht aller Lexikoneinträge findest Du hier: Lexikon