Nested Loops

Bei Nested Loops handelt es sich um verschachtelte Realitäten. Damit wird ausgedrückt, dass bei Nested Loops mehrere Metaphern oder Geschichten ineinander geschachtelt werden. Dabei wird zuerst mit einer Geschichte oder Metapher zu einem bestimmten Lernziel begonnen und diese dann kurz vor ihrem Spannungshöhepunkt abgebrochen und zu einer neuen Geschichte mit einem weiteren Lernziel übergeleitet, usf. Zum Schluss werden die Geschichten in umgekehrter Reihenfolge wieder geschlossen, das heißt, zu Ende erzählt.

Die Methode der Nested Loops ist besonders in hypnotischen Kontexten sehr gut einzusetzen, da sie in der Lage ist, das Bewusstsein zu beschäftigen, während nebenbei für den Klienten nützliche Suggestionen eingestreut werden können, welche dann zusätzlich analog markiert werden. Unser Gehirn mag es nicht, wenn eine Geschichte nicht abgeschlossen ist und trachtet danach, etwaige Lücken in Erzählungen selbstständig zu schließen. Diese Fähigkeit unseres Gehirns nennt man transderivationale Suche.

Eine Übersicht aller Lexikoneinträge findest Du hier: Lexikon