Downtime

Der Begriff Downtime meint einen Zustand (State), bei dem alle Repräsentationssysteme nach innen orientiert sind, sodass keinerlei Geräusche, visuelle Eindrücke, Gerüche etc. von außen mehr wahrgenommen werden, sondern nur noch innere Gedanken, Bilder und Gefühle. Die Person ist vollständig von der Außenwelt abgeschottet und ausschließlich nach innen orientiert.

Ein anderer Ausdruck für Downtime ist somnambule Trance. Für gewöhnlich kommt eine völlige Downtime ebenso selten vor, wie eine vollständige Uptime. Unsere normalen Alltagszustände sind Mischzustände zwischen Downtime und Uptime, bei denen einige Sinne nach innen orientiert sind, während andere sich nach außen richten.

Eine Übersicht aller Lexikoneinträge findest Du hier: Lexikon