Core Transformation Process

Beim Core Transformation Prozess geht es darum, von einer unangemessenen oder unerwünschten Verhaltensweise ausgehend, einen positiven inneren Core Zustand (State) zu erreichen und mit dessen Hilfe das unerwünschte Verhalten zu transformieren. Der Core Transformation Prozess, der von den beiden NLP’lerinnen Connirae und Tamara Andreas entwickelt wurde, macht sich unter anderem Elemente des Teilekonzepts zunutze.

Man geht davon aus, dass ein Teil der Persönlichkeit, der immer wieder ein unerwünschtes Verhalten erzeugt, damit eine Ergebniskette von immer positiveren Ergebnissen zu erzielen versucht, an deren Ende ein Core Zustand (State) steht. Nachdem man diese Ergebniskette eruiert hat, bringt man dem Teil bei, von vornherein im angestrebten Core Zustand (State) zu beginnen und transformiert auf diese Weise die gesamte Ergebniskette. Durch den Core Transformation Prozess sind tiefgreifende Veränderungen möglich, die alle logischen Ebenen betreffen können.

Eine Übersicht aller Lexikoneinträge findest Du hier: Lexikon