Die meisten gründen ihr Selbstwertgefühl auf äußere Faktoren und bauen damit auf Sand. Hier lernst Du eine echte Alternative kennen, die auch dann noch funktioniert, wenn Dein äußeres Leben gerade den Bach runtergeht. So lernst Du, Dich selbst zu lieben und anzunehmen, egal, was gerade in Deinem Leben los ist.

Narzissmus und Selbstliebe könnten unterschiedlicher nicht sein und werden doch ständig mit einander verwechselt. In diesem Artikel erfährst Du, was Selbstliebe von Narzissmus unterscheidet und woran Du einen (echten) Narzissten erkennst.

Selbstkritik nährt die Illusion, dass wir Leiden in unserem Leben vermeiden könnten, wenn wir doch nur besser wären. In diesem Artikel stelle ich Dir einen liebevolleren Weg vor, mit unserer Angst vor mehr Leiden durch unsere vermeintliche Unzulänglichkeit umzugehen. Am Ende findest Du eine Übung aus meinem neuen Mini-Kurs zum Umgang mit inneren Kritikern.

Wenn ich mich selbst liebe, dann werde ich zum antisozialen Egoisten und interessiere mich nur noch für meine Angelegenheit, oder? Falsch gedacht! Warum wahre Selbstliebe Deine Fähigkeit zur Nächstenliebe sogar fördert, erfährst Du hier.

Gehörst Du auch zu denjenigen die befürchten, die Kontrolle über ihr Leben zu verlieren, wenn sie anfangen, sich ganz um ihre Gefühle und Bedürfnisse zu kümmern? Dann ist dieser Artikel für Dich!

Selbstmitleid ist dem Selbsthass deutlich näher, als der Selbstliebe. Wissen viele nicht und glauben noch weniger, wenn sie es zum ersten Mal hören. Hier erfährst Du, warum Du Dir (und anderen) Selbstmitleid nie wieder antun und stattdessen echtes Selbstmitgefühl kennenlernen solltest.

Bedeutung macht den Unterschied. Die Bedeutung, die wir jedem noch so kleinen Umstand in unserem Leben und dem Verhalten unserer Mitmenschen geben, zieht uns entweder ins tiefste Tal hinab oder hebt uns auf die höchstens Höhen des Lebens. Du entscheidest. Aber Du solltest die Muster kennen, denen Bedeutungsgebung folgt. Hier ist, wie das alles funktioniert...

Emotionale Erpressung hat viele Gesichter. Eines der hässlichsten ist die Verantwortung für das eigene Wohl und Wehe vollständig dem anderen aufzubürden und ihn an seinen Schuldgefühlen und seinem (überzogenen) Verantwortungsgefühl wie eine Marionette nach der eigenen Musik tanzen zu lassen. Wie Du die Situation durchschaust und was Du dagegen unternehmen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Emotionale Erpressung kommt in den besten Familien vor - in den schlimmsten sowieso. Oft bleibt sie unerkannt. Die Opfer haben lediglich ein schales Gefühl nach der Begegnung mit den Tätern. Sie ahnen, dass etwas schief läuft, wissen jedoch nicht, wie sie sich wehren können. Ist man diesem Verhalten zu lange ausgesetzt, können schwere Schäden am Selbstwertgefühl entstehen. Anhand dieser Checkliste kannst Du erkennen, ob Du selbst betroffen bist.

Ex zurück gewinnen und das Vertrauen in der Partnerschaft wiederherstellen. Nicht nur für Getrennte. Wie Du Deine Beziehung auf einen neuen Level bringst und Deinen Marktwert als (potentieller) Partner erhöhst.

>